Besuch im Ruder-Mekka

In der Ruderakademie in Ratzeburg trainieren Nationalmannschaft, Olympia-Kader und viele Nachwuchs-Ruderer. Es gelte, den Stützpunkt umfassend zu modernisieren, um weiterhin adäquate Hochleistungsstandards erfüllen zu können, hob Sabine Sütterlin-Waack bei ihrem Besuch hervor. Bund und Länder werden dafür zukünftig rund 13 Millionen Euro investieren. Na denn: Skull- und Dollenbruch!
v.l.: Reinhart Grahn, Leiter der Ruderakademie; Marcus Schwarzrock, Trainer und sportlicher Leiter; Doppelvierer: Max Appel, Tim Ole Naske, Karl Schulze und Hans Gruhne; die Ministerin und Bürgermeister Gunnar Kech
© Innenministerium

Landesregierung Schleswig-Holstein