Zentrum für Niederdeutsch Leck

Zur Förderung des Niederdeutschen fördert das Land seit 1994 zwei "Zentren für Niederdeutsch". Eines befindet sich in Mölln für den Landesteil Holstein, das andere in Leck für den Landesteil Schleswig.
Ministerin Prien im Gespräch mit Gesa Retzlaff vom Zentrum für Niederdeutsch Leck
© MBWK

Landesregierung Schleswig-Holstein